Multiple Sklerose

Die Multiple Sklerose ist eine chronisch-entzündliche, schubweise verlaufende Erkrankung des zentralen Nervensystems. Durch den Abbau der Myelinscheiden und die damit verbundene Schädigung der Nervenfasern kommt es zu körperlichen Beschwerden wie Muskelschwäche, Müdigkeit und Sehschwierigkeiten, sowie zu psychischen Problemen wie Depressionen und Angstzuständen.

Aktuell kann die Multiple Sklerose nicht geheilt werden, aber die akuten Schübe durch eine Vielzahl von Therapieoptionen gelindert und minimiert werden. Als Basistherapie kommen meistens Interferone, Dimethylfumarat, Glatirameracetat oder Kortison-haltige Präparate zum Einsatz. Außerdem gibt es eine Vielzahl von spezifischen monoklonalen Antikörpern, die immunsupressiv oder immunmodulierend wirken.

Unsere Nurses können die Patienten bei der Einnahme oder auch bei der Injektion der Präparate zu Hause unterstützen. Unser Ernährungscoach kann den Patienten bei einer auf die Multiple Sklerose maßgeschneiderte Ernährungstherapie begleiten.